Vorstandspräsident des Vereins Seminar für biblische Theologie Beatenberg

Vor rund 75 Jahren ging in Europa eine der bisher grössten Katastrophen zu Ende. Unzählige Menschen waren traumatisiert, Familien zerrissen. Es herrschte grosse Not in ganz Europa. Damals brauchte es die christliche Gemeinde, die den Menschen durch das Evangelium Gottes neue Perspektiven eröffneten. In der Jesus-Nachfolge erhielten sie den Frieden, den Halt und die Versöhnung, die sie suchten. Um diesen Auftrag der Kirche zu erfüllen, rüstete die damalige Bibelschule Beatenberg Menschen für den Dienst in der weltweiten Gemeinde Jesu aus. In der heutigen Zeit des Wohlstands und der enormen Anforderungen in der Berufswelt sowie der grossen Herausforderungen in der Familie sind schnelle, einfache und selbst zu schaffende Lösungen bzw. Hilfen für die Probleme des Alltags beliebt. Es besteht ein vielfältiges Angebot von Religionen, Ersatzreligionen, Methoden und Praktiken, die jedoch keine echte Hilfe bieten. Was wir heute brauchen, sind christliche Gemeinden, die durch Lehre und Verkündigung des Evangeliums Menschen in eine verbindliche Christus-Nachfolge führen. Dazu braucht die Kirche junge Leute, die aufgrund von Gottes Wort in gesunder Theologie geschult werden. Diese Lebensschulung bietet das Seminar für biblische Theologie in Beatenberg an.

Das sbt Beatenberg möge auch in Zukunft junge Menschen mit dem Evangelium Gottes prägen, damit sie Menschen weltweit in die verbindliche Nachfolge von Jesus Christus führen. Dazu möge der Herr Gelingen und Gnade schenken.