(European Credit Transfer System)

 

Jeder Lehrveranstaltung am sbt werden ECTS-Anrechnungspunkte zugeordnet, die den Arbeitsaufwand der Studierenden für die betreffende Lehrveranstaltung angeben.

Das Arbeitspensum der Studierenden im ECTS-System schliesst die Zeit ein, die verwendet wird für Vorlesungen, Seminare, Selbststudium, Vorbereitung auf und Teilnahme an Prüfungen, Praktika usw.

 

Am sbt Beatenberg entspricht 1 ECTS-Credit einem studentischen Arbeitspensum von 25-30 Stunden. Das führt bei einem Vollzeitstudium zu 30 Credits für ein Semester bzw. 60 Credits für ein Jahr mit 1500 bis 1800 Arbeitsstunden.

ECTS-Credits werden nur für erfolgreich abgeschlossene Lehrveranstaltungen vergeben.

 

Statements

Steffen

Studierender im SPC

Durch das Arbeitszeitmodell ist es möglich mich zeitlich individuell einzubringen. So kann ich durch die Mitarbeit im jeweiligen Arbeitsbereich die Studienkosten verringern und mich gleichzeitig neben dem Studium auch aktiv und praktisch einbringen und so nachhaltig in das Reich Gottes investieren.

Lukas

Studierender im SPC

Durch die praktischen Einsätze im SPC wird nicht nur die Gemeinschaft und das Leben untereinander gestärkt und gefördert, sondern ich kann das Gelernte direkt in der Praxis anwenden. Ausserdem bekomme ich auch sehr gute Einblicke in die Gemeindearbeit im In- und Ausland.

Matthias Hagel

Leiter SPC

Als Leiter des Studiengangs Praktisches Christsein schätze ich es sehr, die Studierenden intensiv durch das Studium, die praktischen Einsätze und die Gemeinschaft zu begleiten. Sie werden gefördert, ihre Begabung und Berufung zu erkennen und entdecken, wie sie mit Leidenschaft ihren Alltag gestalten und leben können. Das ist ein grosses Privileg.