Jubiläumsfeier - 75 Jahre sbt | sbt Beatenberg

Jubiläumsfeier - 75 Jahre sbt

Freitag, 4. Dezember 2020 - 18:30 bis Sonntag, 6. Dezember 2020 - 14:30

 

Feiern Sie mit uns das 75-jährige Jubiläum des sbt unter dem Motto: 

«Evangelium Gottes: Nicht toter Buchstabe, sondern Worte, die Leben schaffen!» 

 Jubiläumsfeier 75 Jahre sbt Beatenberg

 

Staunen Sie über die beeindruckende Kraft des Evangeliums der Gnade Gottes in der Vergangenheit und Gegenwart. In spannenden und lebensnahen Referaten und Talkrunden berichten ehemalige und gegenwärtige Dozenten, Mitarbeiter, Absolventen und Studierende, wie sie Gottes Gute Nachricht zum Zentrum ihres Lebens und Verkündigung gemacht haben und warum sie nicht auf menschliche Selbsterlösungs- und Selbsttherapien vertrauen. Lassen Sie sich herausfordern, der einfachen Botschaft des Evangeliums auch in Zukunft zu vertrauen, denn sie ist der Pfeiler, mit dem die Kirche steht oder fällt. 

 

Erleben Sie am Jubiläumswochenende ein buntes Feuerwerk von Highlights:
  • Werfen Sie anhand von altem Bild- und Tonmaterial einen Blick in die spannende Geschichte des sbt!
  • Machen Sie mit bei unserem Wettbewerb und gewinnen Sie attraktive Preise!
  • Geniessen Sie kulinarische Köstlichkeiten aus unserer Küche!
  • Ihre Kinder werden von unseren Studierenden in altersgerechten Gruppen mit speziellem Programm betreut!
  • Nehmen Sie an der Absolvierung der SGM-Absolventen des Jahrgangs 2020 teil!

Feiern Sie mit uns! Wir freuen uns, Sie am sbt zu begrüssen.

 

Kinderbetreuung

Für Kinder von 0 bis 12 Jahren bieten wir eine Kinderbetreuung an.


Leitung

Portrait Felix Aeschlimann

     Felix Aeschlimann 

  Direktor des sbt und Dozent für Systematische Theologie und Neues Testament

 

Preise

An diesem Wochenende profitieren Sie von Nebensaisonpreisen!  

sbt-Alumni erhalten 15 % Rabatt auf Zimmer-Frühstücks-Preise.

Den Link zu den Preisen für die Übernachtung finden Sie in der Übersicht

   

 

Interview

Icon Media  Interview mit Felix Aeschlimann (Radio LifeChannel)

 

Statements zum 75-jährigen sbt-Jubiläum

Daniel Livet

Vorstandspräsident des Vereins Seminar für biblische Theologie Beatenberg

Vor rund 75 Jahren ging in Europa eine der bisher grössten Katastrophen zu Ende. Unzählige Menschen waren traumatisiert, Familien zerrissen. Es herrschte grosse Not in ganz Europa. Damals brauchte es die christliche Gemeinde, die den Menschen durch das Evangelium Gottes neue Perspektiven eröffneten. In der Jesus-Nachfolge erhielten sie den Frieden, den Halt und die Versöhnung, die sie suchten. Um diesen Auftrag der Kirche zu erfüllen, rüstete die damalige Bibelschule Beatenberg Menschen für den Dienst in der weltweiten Gemeinde Jesu aus. In der heutigen Zeit des Wohlstands und der enormen Anforderungen in der Berufswelt sowie der grossen Herausforderungen in der Familie sind schnelle, einfache und selbst zu schaffende Lösungen bzw. Hilfen für die Probleme des Alltags beliebt. Es besteht ein vielfältiges Angebot von Religionen, Ersatzreligionen, Methoden und Praktiken, die jedoch keine echte Hilfe bieten. Was wir heute brauchen, sind christliche Gemeinden, die durch Lehre und Verkündigung des Evangeliums Menschen in eine verbindliche Christus-Nachfolge führen. Dazu braucht die Kirche junge Leute, die aufgrund von Gottes Wort in gesunder Theologie geschult werden. Diese Lebensschulung bietet das Seminar für biblische Theologie in Beatenberg an.

Das sbt Beatenberg möge auch in Zukunft junge Menschen mit dem Evangelium Gottes prägen, damit sie Menschen weltweit in die verbindliche Nachfolge von Jesus Christus führen. Dazu möge der Herr Gelingen und Gnade schenken.

Manfred Bässler

ehem. Interimsleiter Bibelschule

Rückblickend bin ich sehr dankbar, dass ich von 1961 bis 1965 in Beatenberg studieren durfte. Hier wurde mir Gottes Wort lieb gemacht, was mir besonders in schwierigen Situationen segensreich war. Das Studium war für meinen Dienst in einer Kirchgemeinde in Deutschland, wie auch für die lange Zeit (1969 bis 2002) am sbt Beatenberg, eine grosse Hilfe. Ich wünsche dem sbt ein dankbares Zurückblicken und ein frohes Vorwärtsschauen im Wissen, dass unser Gott das Werk weiterhin segnen und gebrauchen wird.

Dr. Detlef Blöcher

Missionsleiter em., DMG interpersonal e.V.

In Beatenberg stand unsere Wiege als DMG. Dort wurde die erste Generation unserer Missionare und Leiter geprägt. Hier wird die neue Generation von Missionaren geformt und ausgebildet. Danke für euren engagierten Dienst! Unsere Welt verändert sich in atemberaubendem Tempo, doch bleibt der grosse Auftrag bis Jesus wiederkommt. Dafür brennt ihr am sbt Beatenberg!

Bleibt weiter „Leute auf dem Weg“ (wie die Christen früher genannt wurden): noch nicht am Ziel, stets in Bewegung, immer wieder neue Schritte wagen, hinter Jesus her, damit ihr weiterhin ein reicher Segen für die Völker seid.

Helga Bruchhäuser

Korrektorin im sbt-e-learning

Die Liebe zum Wort Gottes wurde mir während meiner Bibelschulzeit eingepflanzt. Immer wieder denke ich an den Satz: "Die Bibel legt sich durch die Bibel aus." Mein Wunsch für das sbt ist, dass hier weiterhin jungen Menschen den Zugang zur Heiligen Schrift gezeigt wird.

Karl-Ernst Höfflin

evangelistischer Referent bei der Barmer Zeltmission

Toll, dass es das sbt seit 75 Jahren gibt. Warum? Die Antwort steckt im Namen:

s: Solider theologischer Werkzeugkasten, den man für sein Leben und seinen Dienst bekommt

b: Bibeltreue als wichtiges Element in der Ausbildung

t: Theologie, die ausgewogen ist und die nicht kopflastig sein soll, ganz nach Prediger 12,13-14

Alfred Mudersbach

Italien-Missionar

Ich grüsse euch von Herzen mit dem Jubiläums-Psalm – besonders Ps. 75,2 „Wir danken dir, o Gott, wir danken dir! Du bist uns nahe! Wir erzählen von deinen wunderbaren Taten.“

Dank der Bibelschule bekam ich eine sehr gute Grundlage für die spätere Missionsarbeit und ich danke Jesus immer wieder für die schönen drei erlebten Jahre in Beatenberg. Ich wünsche euch weiterhin viel Mut und JESU Segen und Führung im Sinn von Ps. 75,2.

Heiri Meier

BESJ-Bereichsleiter Teenie

Die Schweiz braucht (Jugend-) Pastoren, welche im Wort Gottes fundiert sind und Freude haben, Menschen die frohe Botschaft von Jesus Christus zu verkünden. Diese Ausrichtung wünsche ich dem sbt auch für die Zukunft.

En ganz liebe Segensgruess

Johannes Müller

Leiter African Link

Ich finde es genial, dass das sbt den Unterricht über Mission nicht nur ein paar speziell Interessierten anbietet. Gerade heute mit der globalisierten Migration ist die Gemeinde von Jesus weltweit, an jedem Ort, mit interkulturellen Kontakten gefordert und muss darauf vorbereitet sein.

Gerhard Prigodda

Mitarbeiter Vereinigung Freier Missionsgemeinden

Wer Jesus Christus & die Bibel kennenlernen möchte, ist beim sbt an der richtigen Adresse.

Matthias Roggli

Bibelschule Wydibühl

Das sbt ist für uns ein starker Partner, um junge Menschen für den Dienst in Gottes Reich auszurüsten.

Jürg Wüthrich

Leitungsmitglied FEG Schweiz

Ich schätze am sbt, dass die Bibel als Wort Gottes im Zentrum steht. Dies ist mir in Bezug auf meinen Unterricht über Gemeindegründung und -bau sehr wichtig.